TS³ + Server
Bitte einloggen für die Ansicht unserer Viewer!
ACCOUNT ERSTELLEN
X


Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Holger Walter
Adolf-Kolping Straße 181
67433 Neustadt
Deutschland
Kontakt
Telefon: 01577-6309192
Impressum

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Amazon-Partnerprogramm

Wir sind auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse am wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann (sog. Affiliate-System). D.h. als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Amazon setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt und anschließend ein Produkt bei Amazon erworben haben.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909010.

Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

Registrierfunktion

Nutzer können ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (Name, Passwort sowie eine E-Mailadresse). Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und dessen Zwecks verwendet.

Die Nutzer können über Informationen, die für deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische Änderungen, per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Auf derselben Rechtsgrundlage behalten wir uns vor, im Fall von Umfragen die IP-Adressen der Nutzer für deren Dauer zu speichern und Cookies zu verwenden, um Mehrfachabstimmungen zu vermeiden.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO verarbeitet.. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Username
Email-Adresse
Email-Adresse wiederholen
Passwort
Passwort wiederholen
Geschlecht
Herkunft
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzrichtlinien dieser Community
Auf unserer Seite ist die Verwendung von Doppelaccounts bzw. Registration bei gesperrten Usern untersagt und verboten.
Forum
Gehe zu Seite:   
Seite: 2 von 2
  1 2
Forum » Allgemeines (öffentlich) » Allgemeines(öffentlich) » Mein EA Konto wurde gesperrt
von Bummer81 am 27.08.2019 um 10:44 Uhr
15  501
Verfasser
Beitrag
Administrator
dmk-Veteran
Beiträge: 131
Dabei seit: Sep. 2006
Punkte: 1.206,00
Mein EA Konto wurde gesperrt
Samstag, 31.08.2019 - 12:56 Uhr
Ich würde nicht locker lassen. Mach es mal bekannt wie das so abläuft. Hattest du Origin Access? Dann ist dir ein Schaden entstanden ... Fahr das ganze Programm auf.
Ich hab hier ein Forum da kannst du mal deine Geschichte los werden. Und nicht sagen das du dir das Spiel nochmal kaufst. Einfach ohne Grund und ohne Beweise gebannt. Hier geht es um Geld.

 https://answers.ea.com/t5/Allgemeine-Diskussion/bd-p/origin-general-discussion-de 



  • Danke
  • PN
  • Melden
  • Bearbeiten
  • Zitieren
  • Multizitat
Beiträge: 5
Dabei seit: Jan. 2019
Punkte: 118,00
Mein EA Konto wurde gesperrt
Sonntag, 01.09.2019 - 12:49 Uhr
Servus Bummer,
 
tut mir echt Leid für Dich.

Aber EA verklagen bzw. sich Rechtlich mit diesen Bann auseinander setzen?

Dazu fällt mir nur ein.

„Was kümmert es den Mond, wenn ihn der Wolf anheult“

Es wird Dich nur Zeit und Nerven kosten.

Die solltest Du jetzt in einen Neuanfang investieren.

Wir stehen hinter Dir und hoffen die Schüsse kommen vorn vorne wink

Und falls es Dich beruhigt.

Nach jedem verbinden mit BF5 kommt für mich Neuland.

Liegt vielleicht daran das meine Wurzeln tief im BF2 verankert sind.

PS: Mach Deine Nebelscheinwerfer aus. rofl

VG
Der Knecht des Landes
 



Zuletzt modifiziert von Landsknecht am 06.09.2019 - 13:45:02
Bedankt hat sich 1 User: codinenc
Tot ist nur, wer vergessen wird.
  • Danke
  • PN
  • Melden
  • Bearbeiten
  • Zitieren
  • Multizitat
Member
Beiträge: 6
Dabei seit: Aug. 2019
Punkte: 103,00
Mein EA Konto wurde gesperrt
Donnerstag, 05.09.2019 - 14:01 Uhr
So nach langer Recherche und Informationen habe ich mich nun an den Verbraucherschutz gewendet um dort mein Problem klar zu machen.  Es geht dabei nicht nur um EA sonder auch um die Anbieter der Cheat Programme die abgeschlatet werden sollten oder wie meine Chancen stehen eine Sammelklage gegen EA.
Da es sich um ein nicht EU Unternehmen handle habe wir da dort schlechte Chancen.
Man kann es versuchen das EA Transparenz nach aussen hin verbessert wird um daten frei zugeben ob sie was machen oder ob sie den ein oder anderen schon gebannt haben wegen Cheaten ect...
aber da kommt wieder der schöne Datenschutz zum greifen der Daten nicht ohne einstimmung der personen frei gemacht werden kann.
Wie es weiter geht halte ich euch auf dem laufenden aber viel hoffnung mache ich mir nicht das EA mal einen auf den Sack bekommt, einzige zufrieden stellende Nachricht ist das FIFA 2020  nicht mehr alle Lizensen hat und Konami mit Ihrem neuen Fussball spiel die Lizensen bekommen hat von grossen Vereinen wie FC Bayern ManU oder Juve  
Im Neueren 2020  wird es kein Juve mehr geben sondern ein Calcio Club ohne Ronaldo und Co.
 



  • Danke
  • PN
  • Melden
  • Bearbeiten
  • Zitieren
  • Multizitat
Co-Admin
Beiträge: 217
Dabei seit: Jul. 2014
Punkte: 543,00
Mein EA Konto wurde gesperrt
Donnerstag, 05.09.2019 - 19:29 Uhr
Meddl on Bummer,
hab mich jetzt mal ein bisschen über die Fair Fight Anti-Cheat engine informiert und denke, daß ich am Ende Franky zustimmen muß (vom Herzen her eher Schmertz, aber vom Verstand her ganz klar Franky) - es ist vergebliche Liebesmühe und Zeitverschwendung (und ja, ich mag auch keine Ungerechtigkeiten).

Wenn ich das Fair Fight Prinzip verstanden habe (keine Gewähr lol), dann wäre EA überhaupt nicht dein Ansprechspartner, sondern der FF Entwickler Game blocks. Ist ne LLC (ähnlich wie bei uns die GmbH), Impressum haben die nicht, die sitzen irgendwo in den USA - das kannste knicken. Sammelklage gegen Drittpartei Cheat-Anbieter? All power to you - aber da finde ich auch kein Impressum und die meisten werden ebenfalls außerhalb der EU registriert sein. Da bringt der Verbraucherschutz von Hintertupfingen wenig.

Wie funktioniert also FF? Erstmal ganz anders als Pb früher, die waren den Hackern immer nur auf der Spur, es wird ein neuer Cheat programmiert, Pb findet es irgendwann heraus, erweitert seinen Anti-Cheat Detektor um besagten Cheat und alle, die on gehen und den neuen Cheat benutzen, werden von Pb gebannt. Problem dabei ist, daß Du - wie Game blocks auf ihrer Website dazu schreibt - immer die Schlacht von gestern kämpfst. Hacker sind dem Anti-Cheat tool immer einen Schritt voraus. Dazu kommt - und hier würde heutzutage eine Sammelklage dank DSVGO bestimmt greifen - PB oder auch Valve Anti-Cheat untersuchen Deine Spieldateien und damit Deinen Rechner. 

FF dagegen greift überhaupt nicht auf den Rechner zu, geschweige denn auf die Spieldateien. Es legt von jedem Spieler ein exzessives Datenverzeichnis an, das ständig wächst - gleichzeitig ruft es neutrale Statistiken von allen Servern ab und legt diese über jeden Spieler an - die Parameter beider Verzeichnisse werden ständig miteinander verglichen. Die Spielerdateien sehen verdächtig aus, aber von Serverseite scheint alles okay zu sein - Du bist kein Cheater. Erst wenn beide Dateiverzeichnisse Abweichungen aufzeigen, dann bist Du ein Cheater - und der Spieleanbieter (EA in dem Fall) kann entscheiden was passiert - Bann, Kick, nix oder Dich auf nen Server leiten, auf dem nur Leute spielen, die die gleichen Abweichungen aufweisen. 

Dabei behauptet Game Blocks, daß durch Ihr System verhindert wird, daß Leute die mal nen Luckshot haben oder extrem skilled sind, als Cheater fälschlicherweise gebannt werden. Oder andersrum, es wird sehr lange dauern bis ein dezenter Cheat als solcher durch die Statistik enttarnt wird. Das heißt, wenn Du in den Nebel ballerst und nen Headshot landest wird nichts passieren - wenn Du aber 1000 x in den Nebel ballerst und zu einer gewissen Prozentzahl (für Außenstehende natürlich eine unbekannte Variable) die rechte Schulter erwischst, dann bist Du irgendwann weg vom Fenster. 

Wenn Du also irgendwelche Parameter an Deiner Grafikkarte veränderst, oder welches Modell Du benutzt interessiert FF gar nicht. Wenn Du aber so und so oft Leute unter dem Busch, die Du nicht sehen solltest (Sichtbarkeit) weg machst (anhand der Serverdaten Informationen sowie deiner persönlichen Statistiken), dann klatscht Dich die Software als Cheater irgendwann runter. Kanns da Fehler geben? Bestimmt. Hab in einem Reddit Forum gelesen, daß das bei irgendeinem Spiel (hab vergessen welches) nach einem Update einmal passiert ist. Zwei Monate später gabs ne Entschuldigungsmail und die Banns wurden aufgehoben.

Könnte EA nebenher dennoch Demo Download und Punkbuster anbieten? Ja, laut FF Webseite wäre das möglich, machen die aber nicht, ich vermute mal wegen Kosten und weil Sie sich heutzutage durch DSVGO angreifbar machen würden. Vermutlich sogar echte Hacker könnten hierbei vor Gericht gewinnen, wenn sie sich nur auf den Datenschutz berufen würden.

Daher denke ich, daß wir uns den Melde Button in Zukunft auch sparen können, das interessiert bei EA keine Sau. Man kann nur hoffen, daß der Algorithmus der künstlichen Intelligenz irgendwann zuschlägt... schöne neue Welt.

Meddl off,
Codi

PS: FF wird auch nicht nur von EA benutzt (und zwar schon seit BF4) sondern auch von ubisoft (Rainbow 6), gamersfirst, etc. pp. Wenn Du EA irgendwie zusetzen willst, dann geht das nur über Deinen Geldbeutel und auch das wäre nur ein Tropfen auf dem heissen Stein.
 



Bedankt haben sich 2 User: Jah_Reggaeman , Landsknecht
  • Danke
  • PN
  • Melden
  • Bearbeiten
  • Zitieren
  • Multizitat
Member
Beiträge: 6
Dabei seit: Aug. 2019
Punkte: 103,00
Mein EA Konto wurde gesperrt
Sonntag, 08.09.2019 - 11:47 Uhr
Hab mich mal mit dem Verbraucherschutz ausernander gesetzt und dennen mal meine Situation geschildert haben auch zimlich schnell geantwortet und siehe da.
Es kann gegen EA Deutschland rechtlich vorgegangen werden, da die Mutter aber in Amerika sitzt ist es eher ein aussichtsloser Kampf, EA hat ja in ganz Europ Supporter sitzen die dir in deiner Landessparache helfen sollten ein Problem zu lösen.
EA weiss über die Cheat Webseiten bescheid, kann aber aus Ihrer sicht aus nichts machen da diese keine oder eine Falsche impressum hat, in Deutschland und in der EU ist es pflicht ein Impressum  Gerichtsverzeichnis und Handelregistern nach zu weisen mit der AGB dazu.
Bei den Cheat anbietern handelt es sich um nicht EU Webseiten sprich Russland, Ukraine, Indien und Turkei sind hier die grossen anbieter von Cheat Software.
Eine Schadensanzeige oder Rechtlich gegen diese vorzugehen ist aussichtslos auch über EA nicht möglich weil es nur die Vertreiber sind und nicht die hersteller der Software oider Programm wat ever.
Die Entwickler von dem Programm sitzen irgendwo auf der Welt  Südamerika und auch China wurde mir genant.  EA geht auch davon aus das es Personen sind die aus den Eigenen Reihen stammen die zwar nicht Programmieren aber Daten weiter geben durch bezahlung (Ruroption wurde nicht in den Mund genommen) aber man kann davon ausgehen das es so ist!
Man kann die Seiten aus des Internetanbieter sperren lassen, das so eine Webseite nicht einmal bei dir in Googel erscheinen wird, aber da sind wir wieder beim Deutschen recht, das besagt  Presse und Freiheitssmeinung zu tolerieren also keine Chance, keine Zensierung wie in China.

Der Verbraucherschutz ist schon seit 2 Jahre dran sollche Webseiten sperren zu lassen, hatten auch schon glück das sie das geschafft haben aber eine geschlossen und 3 weitere webseiten sind neu endstanden.
Der Verbraucherschutz geht davon aus das es mehr als 50millionen User es gibt die sich mit Cheats befassen  daher ist es aussichtslos dort weiter vorzugehen weil das Netz so eng verstrickt ist das man da keine Chance hat. 
Es kommt ja noch das Darknet dazu dort ist es schon so weit das normale user sich zuverfügung stellen  um eine Webseite zu betreiben um am verteilen der Cheats zu helfen.
Ein Monatumsatz von 30 bis 60 k ist dabei keine seltenheit.

Wo ich das alles gehört habe dachte ich mir, na prima

soviel zu diesem einblick.

PS:  wie schon gesagt wo mein Bann aktiev wurde ist das ich einen im Flug abgeschossen habe und danach einen im Nebel abgeschossen habe.....   der Algorytmus bei BF ist eine sache für sich wenn man mal bei goggel ein gibt BF5 Algorytmus wird man staunen warum wir manchmal eine gute und manchmal eine schlechte runde haben.

Ergänzung vom 07.09.2019 20:20 Uhr:

Hier mal ein tolles beispiel wie die FF oder anti Cheat Engine nicht funktioniert
 

Ergänzung vom 08.09.2019 11:47 Uhr:



hier mal ein video vom cheater



Dateianhang

  
Bedankt hat sich 1 User: Lt.Schmertz
  • Danke
  • PN
  • Melden
  • Bearbeiten
  • Zitieren
  • Multizitat
Gehe zu Seite:   
Seite: 2 von 2
  1 2
1 Besucher verfolgt dieses Thema 0 Registrierte und 1 Gast
Amazon Shoutbox Userinfo